Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Zeitschriften

Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung 4/2015
Schwerpunktthema: Vorbeugen, helfen, stärken: Der Personzentrierte Ansatz in der Prävention
Köln, Dezember 2015, GwG-Verlag
64 Seiten
Preis: 12,50€

Schwerpunktthema: Vorbeugen, helfen, stärken: Der Personzentrierte Ansatz in der Prävention
Kai Lenßen
Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz (GBpsych): Ein Präventionsansatz mit rechtlichem Rahmen und vielfältigem Nutzen

Julia Reinhardt
„Den Gewaltkreislauf durchbrechen“

Ulrike Hollick
BEBI – Begleitete Eltern-Baby-Interaktion: ein personzentriertes Kursangebot für Eltern und ihre Kinder
 

Aus der Praxis
Gemma Wagner
Die Bedeutung der Stimme in der Therapie und Pädagogik
 

Aus der Forschung
Ariane Wahl
Erlebensbezogenes Concept Coaching (ECC) – eine Methode zur Förderung von Selbstorganisationsprozessen

Sandra Knümann
Sensory Awareness – 100 Jahre „Erleben durch die Sinne“
 

Rezensionen
Wolfgang Neumann:
Ab heute musst du deinen Kopf gebrauchen. Ein Lebensweg
von Udo Baumann

Dietrich Arnold & Iris Großgasteiger:
Ressourcenorientierte Hochbegabtenberatung
von André Jacob

Norbert Mucksch:
Trauernde hören, wertschätzen, verstehen. Die personzentrierte Haltung in der Begleitung
von Petra Wörsdörfer

 

Magazin
Marlis Pörtner
5. Jahrestreffen des Internationalen Netzwerks Personzentriert Arbeiten

Günter Zurhorst
Gesprächspsychotherapeutische Betrachtung zum 50. Todestag von Martin Buber (1878–1965)

Christiane Helling
„Der Spiritus Rector unseres Studiengangs“ – Würdigung der Lehrsupervisionstätigkeit von Prof. Ursula Straumann

Gunda Maria Rosenauer
Von Bäumen, Psychologie und dem Personenzentrierten Ansatz
 

Aus der GwG
Meldungen

Jürgen Kriz
Krieg dem Terror?

Meike Beseke
Wenn das Internet einem das Vertrauen in „das Gute“ verhagelt (GwG 2.0)
 

Gesundheits- und Sozialpolitik
Birgit Wiesemüller
„Mit dem Projekt Transition gestalten wir die künftige Aus- und Weiterbildung mit“