Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Zeitschriften

Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung 2/2016
Schwerpunktthema: Wenn zwei sich streiten: Der Personzentrierte Ansatz in der Mediation
Köln, Juni 2016, GwG-Verlag
64 Seiten
Preis: 12,50€

Schwerpunktthema: Wenn zwei sich streiten: Der Personzentrierte Ansatz in der Mediation
Hans-Dieter Will
„Die Professionalisierungsdebatte nimmt Fahrt auf“

Dominic Frohn
Mediation: Ein humanistisch-systemisches Verfahren – bewährt in klassischen und hilfreich in innovativen Kontexten

Christian Hidding
Mediation und Gewaltfreie Kommunikation: Aus Konflikten Begegnungen schaffen

Beate Storner
„Einer gegen alle anderen“: Mediation in einem Verlag

Aus der Praxis
Regine Hinkelmann
Vom Matriarchat zur partizipativen Unternehmenskultur: Wie eine Agentur für Foodkommunikation den Kulturwandel wagt

Rezensionen
Claudia Gliemann & Stephanie Gustai:
Wilma Willnichraus
von Stephanie Jofer-Ernstberger

Magazin
Marion Locher
„Psychotherapeutische Haltung in der Psychosentherapie“ Rückblick auf den DDPP-Kongress Ende April 2016 in Berlin

Bundesteilhabegesetz: Kritik an vorliegendem Referentenentwurf

Dr. Beatrice Schulz, Sylvia Rasch
„Growing a Person-Centered Society in Europe“
Rückblick auf das PCE Symposium und die Jahreshauptversammlung des PCE Europe Mitte April 2016 in Lausanne (Schweiz)

Gesundheits- und Sozialpolitik
Birgit Wiesemüller
Gesprächspsychotherapie ist endlich Bestandteil der NRW-Weiterbildungsordnung