Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Psychotherapie

Schon für unser tägliches Miteinander ist der Personzentrierte Ansatz von unschätzbarem Wert. Aber auch auf professioneller Ebene leistet er gezielt Unterstützung: Personzentrierte Psychotherapie ist in der ambulanten und stationären psychotherapeutischen Versorgung etabliert. Sie wird meist als Einzeltherapie mit Erwachsenen, mit Kindern und Jugendlichen, aber auch als Gruppentherapie sowie als Paar- bzw. Familientherapie durchgeführt.

„Gesprächspsychotherapie“ ist in Deutschland die gebräuchlichste Bezeichnung für die auf dem Personzentrierten Ansatz gründende Psychotherapieform. Ihr liegt die Überlegung zugrunde, dass der Mensch danach strebt, sich zu entfalten und weiterzuentwickeln (Aktualisierungstendenz). Eine Gesprächspsychotherapie dient dazu, Blockierungen dieser Selbst-Aktualisierungstendenz aufzuheben. Sie zielt darauf ab, dass sich die Selbstwahrnehmung der Patienten in Bezug auf ihre Erfahrungen und Gefühle ändert. Im Mittelpunkt steht das Erleben des Individuums, nicht das Problem.

Psychotherapeuten mit personzentrierter Qualifikation haben umfangreiche Weiterbildungen absolviert.