Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Presse

Köln, 27. März 2015

„Den Schmerz mit aushalten“

Kurzinterview mit Notfallseelsorger Markus Schwab

Das Flugzeugunglück der Germanwings-Maschine am 24. März 2015 macht fassungslos und lässt vor allem die Angehörigen der Opfer tief verzweifelt zurück. Markus Schwab ist Notfallseelsorger und personzentrierter Berater. Ein Kurzinterview mit ihm über den Umgang mit Trauer und Trauernden.

Wie muss es sich anfühlen, wenn man als Angehöriger von einem solchen Unglück und dem plötzlichen Tod eines geliebten Menschen erfährt?
Die Betroffenen stehen zutiefst unter Schock. Dieser Schock kann sich auf unterschiedliche Weise ausdrücken: durch völlige Erstarrung oder auch durch hektische Betriebsamkeit. Es fühlt sich für die Betroffenen so an, als ob ihre komplette Welt zusammengebrochen ist – viele fühlen den Schmerz ihrer Seele sogar körperlich. Sie können es im wahrsten Sinne des Wortes nicht „fassen“, was da geschehen ist.


Wie kann ein Angehöriger eine solche Nachricht jemals verstehen und verarbeiten?
Es braucht oft einige Tage, bis Betroffene überhaupt nachvollziehen können, was da geschehen ist und dass sie ihre Angehörigen oder Freunde tatsächlich verloren haben. Die psychische Verarbeitung dauert viel länger. Es ist oft ein jahrelanger Prozess, bis das Unglück und seine Auswirkungen in das eigene Leben integriert werden können. 

Wie ist mit Trauernden in einer solchen Situation am besten umzugehen? Was brauchen sie, was tut ihnen gut?
Wichtig – ob als Seelsorger oder Freund  – ist es, dass man die aufbrechenden Gefühle ernst nimmt und den Trauernden einen Schutzraum eröffnet, in dem jede individuelle Trauerreaktion stattfinden darf – als ganz normale Reaktion auf ein unnormales Ereignis. Hilfreich sind Menschen, die – ohne große Worte zu machen – einfach nur da sind und den Schmerz mit aushalten.

 

Interviewanfragen zu dem Thema bitte an:
Markus Schwab
Evangelischer Pfarrer und Notfallseelsorger 
Personzentrierter Berater (GwG)
Tel.: 0711 / 48 94 71 76
Mail: markus.schwab@personale-begegnung.de